Glasfenster

Christliche Meditation schöpft aus den Schätzen jüdisch-christlicher Mystik und hat die Erfahrung spiritueller Praxis über die Jahrtausende hinweg.

Bild: pixabay/msandersmusic

Fortbildung Meditationsanleitung

Liebende Begegnung

Meditation ist ein grundlegendes Anliegen und Angebot des christlichen Glaubens.

Damit dies in den Kirchen vor Ort so erlebt werden kann, bildet die ELKB Menschen dazu aus, andere in diesen Dialog mit Gott zu führen. Der Kurs richtet sich an alle, die mit der christlichen Meditation einen Weg für Sehnsüchtige und Suchende öffnen möchten und die bereit sind, ihre eigenen Gotteserfahrungen zu reflektieren, zu vertiefen und im Alltag „vor Ort“ ZeitRäume anzubieten für die Begegnung mit dem eigenen Leben, Gott und der Schöpfung.

Christliche Meditation vom 17. Februar 2021

Christliche Meditation live

"Mein DaSEIN in Gottes DaSEIN". Als ganzer Mensch mit Leib und Seele in Gottes liebende Gegenwart hineinlauschen.

Jeden Mittwoch von 19.15-19.45 bietet die landeskirchliche Beauftragte für christliche Meditation, Pfarrerin Dr. Thea Vogt aus der Kirche St. Michael am Schwanberg im Livestream eine christliche Meditation an. Hier finden Sie die Videos.

Fort- und Weiterbildung in der ELKB

Fachlich, personal-kommunikativ und spirituell: Fortbildungsangebote für ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitende

Zur Fortbildungsdatenbank

Die einjährige berufsbegleitende Ausbildung soll ermöglichen:

  • ganzheitliches Meditieren in seiner Tiefe zu verstehen.
  • Methoden und Übungswege des eigenen Gebetslebens kennenzulernen und zu vertiefen.
  • Einzelne und Gruppen in vielfältigen Meditationsformen anzuleiten und zu begleiten (Meditation mit biblischen Worten, mit Ikonen, in Bewegung: mit Tanz und auf dem Weg in der Schöpfung, Kontemplation).

Die spirituellen Quellen der Fortbildung sind die Bibel, jüdische und christliche Mystik. Auf dem Programm stehen Einübung in verschiedene Weisen der Meditation mit Körperwahrnehmungsübungen, Leibarbeit (Yoga, Qi Gong), Atem, Impulsen zu geistlichen Themen. Dazu kommt praktisches Erproben von Übungseinheiten mit Reflexion.

Mehr

Weniger

Aus der Stille in Gott als wacher Mensch leben können

"Unser Ziel ist es, Meditation als klares Angebot christlicher Gemeinde weiter zu verbreiten, so daß sie keine Ausnahmemöglichkeit ist", erklärt Thea Vogt, Beauftragte der Evang-Luth. Kirche in Bayern für die Ausbildung in christlicher Meditation. "Es ist unsere Überzeugung, daß die Menschen, die Meditation anbieten eine Ausbildung haben sollten, in der sie ihr eigenes Gebetsleben vertiefen können, verschiedene Meditationsformen und Körperwahrnehmungsübungen kennenlernen können und ihre eigene Anleitungspraxis überprüfen und profilieren können". Lehrende sollten sich selbst als Übende erfahren und in der christlichen Kirche verwurzelt sein, denn Kirche habe hier viel zu bieten: Sie könne aus den Schätzen jüdisch-christlicher Mystik schöpfen und habe die Erfahrung spiritueller Praxis über die Jahrtausende hinweg. Diese Ressourcen würden zugänglich gemacht für die vielen Suchenden und Sehnsüchtigen in der Gesellschaft. Sie sollten "aus der Stille in Gott als ein wacher lebendiger Mensch leben können inmitten aller Herausforderungen unserer Zeit", so Vogt.

22.12.2020
Anne Lüters

Mehr zum Thema

weitere Informationen zum Artikel als Downloads oder Links

Ansprechpartnerin für Beauftragte für die Ausbildung in christlicher Meditation

Dr. Thea Vogt

Dr. Thea Vogt

Geistliches Zentrum Schwanberg
Schwanberg
97348 Rödelsee

Tel.: 09323/32-181
E-Mail